Zitate

Freund

Ein Freund ist ein Mensch,
der Dich mag,
obwohl er Dich kennt.

Realität

Realität ist nicht,
was ist,
sondern das,
was man dafür hält.

Möglichkeiten

In der Mitte von Schwierigkeiten
liegen die Möglichkeiten.

Freiheit

Lausche der Melodie des Meeres:
Es erzählt dir
von der Freiheit
und von der
wunderbaren Weite,
die dir das Leben schenkt.

Information

Mensa Kids in Deutschland

mehr ...

Deutsche Gesellschaft für das hochbegabte Kind

mehr ...

Hochbegabte Kinder

Was war zuerst da - Henne ode Ei?

Wann spricht man von hochbegabten Kindern?


Bist Du ein Spätzünder, Leistungsverweigerer oder ein Wunderkind und Genie?

Als hochbegabtes Kind zählst Du offiziell, wenn ein standardisierter IQ-Test ein Ergebnis von mehr als 130 ergibt. Man geht davon aus, dass 2 - 3 % einer jeden Jahrgangstufe diesen Wert erreichen können.

Hochbegabung ist die Fähigkeit oder Neigung einer Person, unter bestimmten Umständen herausragende Leistungen zu erbringen. Es ist nicht die Hochleistung selbst. Hochbegabung führt nicht automatisch zu außergewöhnlichen Leistungen. Das heißt: BEGABUNG ist nicht gleichzusetzen mit LEISTUNG, und LEISTUNG nicht mit BEGABUNG.

Hochbegabte können in drei Gruppen unterteilt werden. Jedoch nur ein Drittel davon verwirklicht seine Fähigkeiten und kann diese in entsprechenden Berufen ausüben. Findest Du Dich in einer dieser Gruppen wieder?

  • Die eine Gruppe der "immer schon vorhanden Wunderkinder", die schon frühzeitig außergewöhnliche Leistungen zeigen und entsprechend von ihrem Umfeld gefördert werden.

  • Das zweite Drittel wird in der Regel nicht erkannt. Diese Kinder kommen relativ problemlos durch die Schule, schaffen ihr Abitur, bleiben jedoch weit unter dem, was für sie machbar und erreichbar wäre.

  • Das dritte Drittel sind die sog. "Underachiver", die ihre Fähigkeiten eher dazu benutzen, die Leistung zu verweigern, die sich im Schulleben unterfordert fühlen und daraufhin diese, für sie sehr geringen Leistungen, nicht erbringen mögen. Es erscheint unattraktiv und sinnlos dem Vorgetragenen zu folgen. Häufig findet ein zurückziehen statt, da auch die Gleichaltrigen keine adäquate Möglichkeit zur Kommuikation bieten. Langeweile, Trägheit, Depression, Zurückgezogenheit oder auch Aggression bis hin zur Kriminalität machen sich breit. Nicht selten schaffen diese Kinder das Gymnasium nicht, was unvorstellbar klingt. Die Eltern können nicht verstehen, was da passiert. Der Zugang zu dem Kind wird immer schwieriger, je älter dieses wird.

Psychotherapie Eltern Kind Mobbing Familie Selbstwert stärken aufbauen Angst Konflikt leben Schule Selbstbewusstsein für bei Kinder lernen Familie Mobbing Ängste Kommunikation ADHS Problem Therapie Verhaltenstraining Beratung Kindercoaching Wandel